Akademie für Patientencoaching

Coaching für Frauen mit Brustkrebs

Ablauf

Wie läuft das Coachingprogramm für Frauen mit Brustkrebs ab?

Das Coachingprogramm Im Überblick

Jeder Zyklus besteht aus einem Arbeitsbuch, einem Telefonat und ergänzendem E-Mail-Austausch. Und hier im Detail:

1. Das Arbeitsbuch

Du bekommst von mir ein umfassendes Arbeitsbuch und darfst damit zwei Wochen lang intensiv arbeiten. Wichtig ist, dass Du Dir dafür genug Zeit nimmst. Aus meiner Erfahrung ist es gut, wenn Du das Arbeitsbuch in zwei Häppchen aufteilst. Das Arbeitsbuch ist nämlich als Basis für unser Telefonat ganz schön umfangreich und ausführlich. Fülle die Fragen aus, denke darüber nach, was Du geschrieben hast und ergänze. Nur bitte tu eines nicht: Lösche nichts. Mir ist wichtig zu sehen, was war zuerst da, was kam später. Lass mich sehen, wie sich Deine Gedanken und Gefühle verändern und entwickeln – das ist wichtig, damit ich Dir bestmöglich helfen kann.

Nach zwei Wochen schickst Du mir das Arbeitsbuch. Dabei denk bitte daran, es mit Deinem Namen zu versehen, damit ich es Dir zuordnen kann.

Mit dem Arbeitsbuch schickst Du mir auch zwei Terminvorschläge für unser Telefonat. Das Gespräch in Woche 3 legen wir so, dass es uns beiden gut passt und wir ungestört sind. Bei mir bieten sich die Vormittage an, wenn mein Sohn in der Schule ist. Wenn es bei Dir der Nachmittag oder Abend ist, finden wir auch dafür eine Lösung. Alle vierzehn Tage arbeite ich auch samstags, vielleicht ist das auch für Dich eine gute Alternative.

Warum ich Arbeitsbücher verwende, liest Du in diesem Blogartikel.


2. Das Telefonat

Damit ich mich auf unser Gespräch bestens vorbereiten kann, schickst Du mir Dein ausgefülltes Arbeitsbuch rechtzeitig per E-Mail. Rechtzeitig bedeutet in diesem Fall spätestens zwei Tage vor unserem Termin. In dieser E-Mail schreibst Du mir auch zwei Terminvorschläge für unser Gespräch. Im besten Fall bestätige ich einen davon, anderenfalls schlage ich Dir kurzfristig zwei andere vor.

Für unser Gespräch nehmen wir uns etwa 1,5 Stunden Zeit. Mehr ist aus Erfahrung sehr anstrengend für uns beide, weniger bringt nicht so viel. Wir bearbeiten Dein Arbeitsbuch so, wie es aufgebaut ist. Es sei denn, Du hast andere Wünsche, weil Dir gerade etwas auf der Seele brennt.

Für alle meine Coachings, egal ob am Telefon oder direkt vor Ort, gilt: Störungen haben Vorrang. Das bedeutet: Was immer Dich gerade mehr beschäftigt, als das Arbeitsbuch, besprechen wir zuerst. Dann ist es erledigt oder zumindest in Bahnen gelenkt, die Dich nicht mehr von unserem Gespräch ablenken. Das ist mir sehr wichtig!

Deshalb stelle bitte auch unbedingt sicher, dass Du ungestört bist. Leg etwas zu schreiben bereit, ein Getränk Deiner Wahl und mach es Dir bequem. Ich führe die meisten Telefonate am Schreibtisch, weil ich dort viel Licht zum Schreiben habe, sowohl in Dein Arbeitsbuch, als auch in meine Notizen schauen kann und meine Kraftquellen im Rücken habe. Wenn es für Dich auf dem Balkon oder Sofa am bequemsten und ruhigsten ist, mach es Dir dort kuschlig. Auch die schattige Bank am Waldrand kann für Dich ein guter Ort sein, wenn Du Dich dort ungestört und sicher fühlst.

Sag Deiner Familie, wann Du wieder ansprechbar sein wirst und vielleicht auch, was Du Dir nach unserem Gespräch von Deinen Lieben wünschst. Das kann ganz unterschiedlich sein: Dass sie Dir einfach zuhören, mit Dir etwas unternehmen oder Du Dich an den gedeckten Tisch setzen und mit ihnen essen kannst, was sie gekocht haben.

Während wir miteinander reden, mache ich mir schriftliche Notizen. Diese helfen mir, unser Gespräch zusammenzufassen und Dir weitere Fragen zu stellen. Diese erhältst Du dann per E-Mail, und auf diesem Wege beantwortest Du sie auch.

Weil ich weder Dir noch mir technische Probleme bereiten will, lass uns ganz klassisch telefonieren. Ich rufe Dich an, egal ob Festnetz oder Mobiltelefon – meine Flatrate deckt beides ab.


3. Die E-Mails

In den darauf folgenden 14 Tagen tauschen wir uns per E-Mail aus. Ich beschäftige mich dazu intensiv mit Deinem Arbeitsbuch, stelle Dir weiterführende Fragen und eröffne neue Ansätze zu dem, was Dich am meisten beschäftigt. Dabei ist mir keine Frage zu heikel und jede Äußerung ok. Auf Deine E-Mails antworte in der Regel innerhalb von 72 Stunden.

So wie ich es eben beschrieben habe, läuft jeder Zyklus ab. Die Anzahl der Zyklen hängt davon ab, welches der beiden Programme Du wählst.